Unsere Welpen werden ausschließlich „NOT FOR BREEDING“  = „nicht für die Zucht“ abgegeben. Aufgrund der aktuelllen Corona-Entwicklung im Welpenhandel bleiben wir – zum Schutz unserer Welpen – als Co-Owner in den Papieren stehen! Weiterhin verkaufen wir keine Welpen ins Ausland!

Bei uns werden keine Welpen bei Geburt reserviert oder sogar schon direkt per Foto verkauft…

Um sie besser kennen zu lernen und optimal beraten zu können, haben wir einen Fragebogen erstellt. Sie erhalten diesen auf Anfrage WhatsApp unter 0175-2326175.

Sollte es grundsätzlich passen, möchten wir sie erst einmal live kennen lernen.

An min. 1 Besuch – ohne Welpenkontakt – führt kein Weg vorbei!!! So können wir ohne Zeitdruck herausfinden, ob ein Australian Shepherd aus unserer Zucht wirklich zu ihnen passt.

Bisher haben wir erst 2 Welpen direkt beim 1. Besuch den neuen Besitzern anvertraut- aber das war eine absolute Ausnahme/Notfall und soll es auch künftig bleiben.

Ab der 4. Lebenswoche dürfen unsere Welpen Besuch empfangen. Frühestens nach dem 1. Besuch entscheidet sich, ob ein Welpe aus dem Wurf zu ihnen passt.

Unsere Welpen wachsen bei uns im Haus (in unserer Wohnung) mit engem Familien- & Rudelanschluss bis zu ihrem Auszug auf. Dafür räumen wir gerne unser Esszimmer für die Zeit bis zum Auszug der Fellnasen.

Sobald die kleinen Beinchen sie sicher tragen, dürfen sie vom Welpenzimmer aus, die direkt angeschlossene Terrasse mit Welpenspielplatz erkunden. Hier lernen sie bereits Tunnel, Wackelbretter, Bällebad, Wasserbecken, verschiedene Bodenbeläge und Umweltgeräusche kennen. Im Haus bekommen sie die haushaltsüblichen Geräuschen mit. Wenn es das Wetter zu lässt erweitern wir ihren Bereich auf den Garten. Sobald sie diesen erkundet haben, geht es, je nach Wetter, weiter unser eigenes Trainingsgelände. Unser Trainingsgelände ist komplett eingezäunt und umfasst 6.400 qm. Ausreichend Parkplätze sind vorhanden! Hierbei lernen die Fellnasen auch direkt das Autofahren.

Ab der 7.Lebenswoche folgt das Pflichtprogramm: Chippen, die DOK Augenuntersuchung und danach die Animpfung.

Mit 8 Wochen dürfen sie Zwerge dann in ihr neues zu Hause umziehen.

Bei Abgabe sind die Welpen: gechippt, angeimpft, DOK -Augenuntersucht & mehrfach entwurmt.

Unsere Schätze bekommen eine umfangreiche Aussteuer mit auf die große Reise:

Welpenmappe (Pedigree, DOK Augenuntersuchung, Tipps & Nützliches, Kopie der Untersuchungsergebnisse der Eltern, Gesundheitszeugnis der letzten tierärztlichen Untersuchung, ASCA Papiere je nach Vertrag original oder Kopie), EU Heimtierausweis, Futter für die ersten 2 Wochen, Leine, Geschirr, Vetbed mit Geruch der Mutter und Geschwister,…

So vorbereitet steht ihnen und ihren künftigen Welpeneltern die Welt offen!!!

Natürlich stehen wir unseren neuen Familien auch danach noch mit Rat & Tat zur Seite und freuen uns immer über aktuelle Fotos unserer Nachzuchten!

Auf unserm Trainingsgelände bieten wir immer wieder interessante Kurse & Seminare an- so ergeben sich immer wieder Treffen der Wurfgeschwister.

Genauso, wie sie, haben wir natürlich auch unsere konkreten Vorstellungen an die neuen Menschen im Leben unserer Lieblinge:

Wir suchen interessierte Welpeneltern, die sich über die rassetypischen Charakterzüge eines Australian Shepherds bewusst sind und den Welpen entsprechend fördern. Der Aussie benötigt die Nähe und Liebe seiner Familie – Zwingerhaltung lehnen wir grundsätzlich ab!

Sollten wir sie jetzt immer noch nicht abgeschreckt haben, nehmen sie doch einfach Kontakt mit uns auf!

E-Mail an ja.krieger@hotmail.de

Telefon 06733-8774

Handy (Bitte nur
WhatsApp, da kein Handy-Empfang in Dolgesheim)

0175 – 232 6 175